LGV Est

 

 

Nach dem  Unterwegsbahnhof "Lorraine TGV verläuft die LGV durch die relative ebene lothringische Region.  Bei dem Ort Baudrecourt endet die LGV vorläufig. Die Züge setzen ihre Fahrt von hier aus entweder nordostwärts Richtung  Forbach und Saarbrücken oder südostwärts Richtung Saarebourg, Saverne und Strasbourg fort. Der Anschluss Richtung Forbach erfolgt über eine kurze, lediglich eingleisige Verbindungsstrecke. Komplizierter ist der Anschluss in Richtung Südosten: Er ist kreuzungsfrei gestaltet. Die Züge wechseln an dieser Stelle auch noch die Gleisseite, da in Ostfrankreich aus historischen Gründen nach wie vor Rechtsverkehr gilt, während im übrigen französischen Schienennetz - auch auf der LGV Est - links gefahren wird.

 

 

Zur Großansicht

 

Zur Großansicht

 

Zur Großansicht

 

Zur Großansicht

 

 

Zur Großansicht

Zur Großansicht

 

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

 

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

Zur Großansicht

 

Zur Großansicht